» Startseite » ÖP0417
Der Warenkorb ist leer
 
 
2013-04-17: 130. Todestag Julius Lott - Bauleiter Arlbergbahn
Artikel Nr.: ÖP0417
 1.30EUR 
inkl. 0 % MwSt. exkl. Versandkosten
2013-04-17: 130. Todestag Julius Lott - Bauleiter Arlbergbahn
Für eine grössere Darstellung
klicken Sie auf das Bild.


http://www.miniaturbahn.at/product_info.php?products_id=6290&osCsid=t7up4pe74ftfh24sduksagok8damk8bb

130. Todestag Julius Lott


 
Erscheinungsdatum 17.04.2013
Auflagenhöhe 812.000
Druckart Offset
Entwurf Ernst Sladek
Art Sonderpostmarke
Druck Joh.Enschedé Stamps B.V
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Der Name Julius Lott ist untrennbar mit dem Bau der technisch überaus anspruchsvollen Arlbergbahn verbunden. Die vorliegende Sondermarke erinnert nun an den 130. Todestag dieses bedeutenden österreichischen Eisenbahnpioniers. Das Motiv des Wertzeichens zeigt neben dem Westportal des Arlbergtunnels auch ein historisches Porträt von Julius Lott. Zur Person: 1836
in Wien geboren, schloss Lott im Jahre 1858 seine technischen Studien an der Universität Karlsruhe ab, in jener Stadt also, wo er auch seine erste Anstellung beim Baudienst der Badischen Staatseisenbahn fand. 1861 ereilte Julius Lott der Ruf von Carl von Etzel, dem Erbauer der Brennerbahn. Etzel übertrug ihm zunächst einzelne Projektierungsarbeiten und später die Bauausführung des Abschnitts Patsch-Matrei, des schwierigsten Teils der gesamten Strecke. Lott erledigte diese Aufgabe mit großer Bravour und schuf sich damit erstmals einen Namen als Eisenbahntechniker. Seine erfolgreiche Tätigkeit bei den verschiedensten anspruchsvollen Bahnbauprojekten bescherte Julius Lott in den darauffolgenden Jahren eine steile Karriere, 1875 wurde er schließlich zum Vorstand der k.k. Direktion für Staats-Eisenbahnbauten ernannt. Im Mai 1880 erreichte das Wirken von Julius Lott freilich seinen Höhepunkt, als er zum Baudirektor der Arlbergbahn ernannt wurde. Unter seiner Leitung erfolgten die Ausarbeitung des endgültigen Projekts der Arlbergbahn und anschließend die Bauausführung dieses auf Staatskosten durchgeführten Vorhabens. Lott widmete sich mit seiner ganzen schöpferischen Kraft der schnellstmöglichen Umsetzung dieses Projekts – da er aber dabei seine physische Leistungsfähigkeit völlig ignorierte, erkrankte er schließlich schwer und erlebte die Vollendung dieses bedeutenden Vorhabens nicht mehr. Kurz vor Fertigstellung der Arlbergbahn musste Julius Lott die Bauleitung an einen gewissen Johann Poschacher übergeben, der Lotts Werk erfolgreich zu Ende führte. Im Alter von nur 47 Jahren starb Julius Lott am 24. Mai 1883 an Miliartuberkulose. Um Lotts frühen Tod rankten sich lange Zeit mythische Erzählungen – so hielt sich jahrelang hartnäckig das Gerücht, Lott habe den Freitod gewählt, weil er befürchtet habe, dass die von Osten und Westen vorangetriebenen Richtstollen des Tunnels nicht aufeinandertreffen würden. Letztlich konnte dies jedoch, ebenso wie die Suizid-Legende, einwandfrei widerlegt werden. In Würdigung seines Schaffens wurde in St. Anton am Arlberg ein Denkmal in Form eines Obelisken errichtet, welches anlässlich der Eröffnung der Arlbergbahn am 20. September 1884 durch Kaiser Franz Joseph I. feierlich enthüllt wurde. Viele Jahre später, 1913, wurde in Wien-Floridsdorf die Lottgasse nach ihm benannt.     







Kundenrezensionen


noch keine Bewertungen vorhanden


  

 

>> erweiterte Suche

Translate our Website
» Aktuelle News
» Sonderposten • (23)
» A K T I O N E N • (104)
» L E T Z T E Chance • (163)
» N E U H E I T E N • (448)
» Wieder lieferbar • (879)
» NEU im Sortiment • (2539)
» NEUHEITEN VORSCHAU • (584)
» H E R S T E L L E R • (2733)
» ÖBB Kunst- oder Werbeloks (38)
» Sonstige Kunst-/Werbeloks (26)
» 175 Jahre Eisenbahn, Sisi, KFJ (16)
» 60 Jahre 4061/1046 (27)
» WINTERTRAUM (15)
» LOK - KLASSIKER (10)
» WAGEN-Klassiker (8)
» STARS der Schienen (6)
» R A R I T Ä T E N (11)
» Spezialitäten (14)
» DIGITAL- u. SOUND-Modelle (83)
» START-/ZUG-Set H0/H0e (9)
» INTERNATIONALE Modelle H0 • (1102)
» Österr.Normalspur Mod. H0 • (1913)
» Österr.Schmalspur Mod. H0e • (1198)
» ZAHNRADBAHN Mod. H0n3z • (129)
» Gruben- u. Feldbahn H0f • (23)
» STRASSENBAHN Mod. H0 • (333)
» Schienen H0/H0e/HOn3z/H0f • (329)
» ÖBB Signale • (62)
» Oberleitungen • (23)
» Decoder, Steuerung, Technik • (82)
» Österr. Seilbahn-Modelle H0 (21)
» Elektr. Auto - Faller • (12)
» Auto- u. 2-Rad H0 • (1632)
» Zubehör, Bausätze H0 • (426)
» Zeitschriften, Bücher, DVD • (702)
» Österr.Eisenbahn Briefmarken • (62)
» ARCHIV Auslieferungen • (2128)
0 Produkte
DB 461 527 Offener Güterwagen Bauart X05 Epoche III
DB 461 527 Offener Güterwagen Bauart X05 Epoche III
22.50EUR
15.00EUR
  * Musik-Grüße aus Österreich
  * SBT: Anschlag in Gloggnitz
  * SBT: Naturschutzbescheid neu notwendig
  * SBT: Off. Brief an LH Pröll
  * Tunnelbau und Hypo
  ** Bank für Gemeinwohl in.Gründung.
  ** Ein paar Bankgeheimnisse
  ** Geldwucher
  ** Roco Konkurs - Raiffeisen
  --------
  --------
  EB - Die Lokomotive 1904 - 1943 online lesen
  EB - Eisenbahnzeitung 1928 - 1932 online lesen
  EB - Europa
  EB - Fernverkehrsseiten D
  EB - Museum Utrecht/NL
  EB - Reisezüge CH
  EB - Wagenreihungen
  EB - Zugarchiv
  Kabarett - Bahnhofsansage Wien-Hütteldorf
  Kabarett - TV Comedy Programm
  MB - Kennzeichengenerator
  Webcams - ASFINAG
  Weltzeit - Zeitzonenkarte
  Wetter - Blitzradar
  Wetter Laxenburg und anderswo
  ÖBB Insider - Knoflacher
  ÖBB Stellungnahme zum Schwarzbuch

BenachrichtigungenBenachrichtige mich über Aktuelles zu diesem Artikel 2013-04-17: 130. Todestag Julius Lott - Bauleiter Arlbergbahn
  55884709 (ICQ)
  ShopSupport@live.at (MSN)
  Email
  Kontaktformular
  +43 1 688 69 77
ÖBB Bmpz-s 80-73 086/Bmpz-l 21-73 002 + 73 802 Wendezugw. 3-tlg. Ep. V
ÖBB Bmpz-s 80-73 086/Bmpz-l 21-73 002 + 73 802 Wendezugw. 3-tlg. Ep. V
 0.00EUR