» Startseite » PK52067
Der Warenkorb ist leer
 
 
Vindobona 1962-64: ÖBB 5045.05+7645.05+6545.05 Blauer Blitz
Artikel Nr.: PK52067
 436.50EUR 
inkl. 20 % MwSt. exkl. Versandkosten
Vindobona 1962-64: ÖBB 5045.05+7645.05+6545.05 Blauer Blitz
Für eine grössere Darstellung
klicken Sie auf das Bild.


http://www.miniaturbahn.at/product_info.php?products_id=2307&osCsid=fkv0hall26vo1vjka191rdpf508e0afm

Piko Modell "Blauer Blitz" der ÖBB in Epoche III mit den Betriebsnummern: Triebfahrzeug 5045.05, Zwischenwagen 7645.05, Steuerwagen 6545.05.

Nachbildung des dreiteiligen Blauen Blitzes mit hohem Buckeldach, drittem Spitzenlicht und großem erhabenen ÖBB Signet auf den Frontseiten. Authentische Lackierung und Bedruckung geben dem Zug ein vorbildgerechtes Aussehen.

- Digitale Schnittstelle
- NEM Schacht
- Kurzkupplungskulisse
- min. Radius: 415 mm
- LüP: 755 mm
- 2 Haftreifen
- Lichtwechsel rot/weiß
- Innenbeleuchtung

Für den Städteschnellverkehr entwickelten die ÖBB bereits in den fünfziger Jahren die modernen Dieseltriebwagen der Reihe 5045.01-12. Der Dachbuckel enthielt die Kühlanlage und verlieh dem Fahrzeug bis zum Umbau 1970 seine unverwechselbare Erscheinung. Danach umgezeichnet in 5145.01-12. Leider verhinderte dieser "Buckel" bis zum Wegfall wegen Profilüberschreitung den freizügigen Einsatz. Die ersten 5045 wurden von der Zfl. Wien Süd auf den Strecken nach Tarvisio und Villach eingesetzt. Da sie auf letzterer die bisherige Fahrzeit von acht auf secheinhalb Stunden verkürzten, erhielten sie den liebevollen Beinamen "Blauer Blitz". International bekannt wurden die Einsätze als "Vindobona" von Wien FJBhf. über Gmünd, Prag und Dresden bis hin nach Berlin im Jahre 1962/63 oder als "Venezia" von Wien Südbhf nach Venedig St.Lucia und als "Miramare" von Wien Südbhf. nach Triest, wobei beide Strecken über den Semmering führten.  

Das Vorbild des Triebwagens 5045.05 wurde in der Waggon- und Maschinenfabrik Simmering im Jahre 1952 unter Fabrik Nr. 73805  gebaut. Die Abnahme erfolgte am 29.4.1952. Bei der Hauptausbesserung und Grundüberholung am 9.6.1970 erfolgte zeitgleich die Profilkkorrektur (Buckeldach) und der Umbau des Führerstandes mit Umzeichnung als 5145.05. Nach einem Unfall wurde sie am 1.10.1989 aus dem Bestand der ÖBB ausgeschieden.   

Die Blütezeit des Blauen Blitzes waren die Diesel-Triebwagenschnellverbindungen auf internationalen Strecken. Die bekanntesten davon waren der "TS Venezia", "TS Miramare", "TS Vindobona". Im nationalen Verkehr in den Anfangsjahren hauptsächlich als Triebwagenschnellzug auf der Route Wien-Villach-Tarvisio über den Semmering eingesetzt.

Zuglauf Vindobona

Erstmals eingesetzt wurde der Zuglauf 1957 als Schnelltriebwagen FDt 50/51 von Berlin Ostbahnhof über Dresden, Prag und Gmünd nach Wien-FJB. Vorgänger waren FDt-Züge Berlin - Prag ab Dezember 1950 und eine Schnellzugverbindung mit Kurswagen nach Wien.

Die Züge wurden überwiegend von West-Berlinern, Diplomaten und Skandinaviern im Transit durch die DDR genutzt. Dafür besaßen sie in Berlin Anschlüsse an die Nachtzüge von Kopenhagen (Ostsee-Express) und Stockholm (Saßnitz-Express) über die Eisenbahnfähren Warnemünde - Gedser und Saßnitz - Trelleborg). Ab 1962 gab es Zubringerzüge von und nach Berlin Zoologischer Garten im damaligen West-Berlin.

 

Triebwageneinsatz

Von Beginn an wurden für den Vindobona Dieseltriebwagen verwendet. Dafür einigten sich die beteiligten Bahnverwaltungen Deutsche Reichsbahn (DR), Tschechoslowakische Staatsbahn (ČSD) und Österreichische Bundesbahnen (ÖBB), im zweijährigen Turnus im Naturalausgleich jeweils die Triebwagen zu stellen. Die erste Garnitur stellte die DR mit Vorkriegstriebwagen der Bauarten Hamburg und Köln. Von 1960 bis 1962 stellte die ČSD den Triebwagen, dafür wurden zumeist die Ganz-MÁVAG-Triebwagen der Reihen M 495.0 und M 498.0 verwendet. Von 1962 bis 1964 setzte die ÖBB ihren Blauen Blitz ein, der eigens für diesen Einsatz um einen Zwischenwagen verstärkt wurde. Bis 1966 war wieder die ČSD an der Reihe.

Als die DR 1966 wieder für die Triebwagengestellung zuständig wurde, setzte sie ihre Schnelltriebwagen-Neuentwicklung VT 18.16 für die Verbindung ein. Von 1969 bis 1972 stellte die ČSD erneut die Triebzüge und setzte ihre neue Bauart M 296.1 mit der Höchstgeschwindigkeit 120 km/h dafür ein. Der daran anschließende Einsatz des DR-Schnelltriebwagens VT 18.16 dauerte bis 1979. Die ÖBB besaß inzwischen keine geeigneten Triebwagen für diese Verbindung mehr und musste hohe Devisen-Ausgleichszahlungen an die DR leisten.

Der Schnellzug Vindobona wurde durch den VT 18.16 zu einem Aushängeschild für die DR und war dazu geeignet, den Staat international aufzuwerten. Obwohl zeitweise Fahrzeuge der anderen beteiligten Bahnverwaltungen zum Einsatz kamen, prägten die dieselhydraulischen Triebwagen der Bauart Görlitz diesen Zuglauf derart, dass heute noch von vielen die VT 18.16 mit Vindobona gleichgesetzt werden.

 

 








Kundenrezensionen


noch keine Bewertungen vorhanden


  

 

>> erweiterte Suche

Translate our Website
» Aktuelle News
» Sonderposten • (14)
» A K T I O N E N • (97)
» L E T Z T E Chance • (177)
» N E U H E I T E N • (487)
» Wieder lieferbar • (773)
» NEU im Sortiment • (2405)
» NEUHEITEN VORSCHAU • (544)
» H E R S T E L L E R • (2641)
» ÖBB Kunst- oder Werbeloks (23)
» Sonstige Kunst-/Werbeloks (27)
» 175 Jahre Eisenbahn, Sisi, KFJ (16)
» 60 Jahre 4061/1046 (27)
» LOK - KLASSIKER (11)
» WAGEN-Klassiker (10)
» STARS der Schienen (6)
» R A R I T Ä T E N (11)
» Spezialitäten (13)
» DIGITAL- u. SOUND-Modelle (82)
» START-/ZUG-Set H0/H0e (9)
» INTERNATIONALE Modelle H0 • (1014)
» Österr.Normalspur Mod. H0 • (1867)
» Österr.Schmalspur Mod. H0e • (1146)
» ZAHNRADBAHN Mod. H0n3z • (118)
» Gruben- u. Feldbahn H0f • (23)
» STRASSENBAHN Mod. H0 • (326)
» Schienen H0/H0e/HOn3z/H0f • (326)
» ÖBB Signale • (63)
» Oberleitungen • (23)
» Decoder, Steuerung, Technik • (75)
» Österr. Seilbahn-Modelle H0 (21)
» Elektr. Auto - Faller • (12)
» Auto- u. 2-Rad H0 • (1576)
» Zubehör, Bausätze H0 • (417)
» Zeitschriften, Bücher, DVD • (684)
» Österr.Eisenbahn Briefmarken • (58)
» ARCHIV Auslieferungen • (1973)
0 Produkte
RZD 4ME33-1329 Diesellok der russ. Staaatsbahnen grün -Hummel- Ep. V
RZD 4ME33-1329 Diesellok der russ. Staaatsbahnen grün -Hummel- Ep. V
178.50EUR
120.00EUR
  * Die Lüge die wir leben
  * Musik-Grüße aus Wien
  * SBT: Anschlag in Gloggnitz
  * SBT: Naturschutzbescheid neu notwendig
  * SBT: Off. Brief an LH Pröll
  * Tunnelbau und Hypo
  ** Bank für Gemeinwohl in.Gründung.
  ** Ein paar Bankgeheimnisse
  ** Geldwucher
  ** Roco Konkurs - Raiffeisen
  EB - Die Lokomotive 1904 - 1943 online lesen
  EB - Eisenbahnzeitung 1928 - 1932 online lesen
  EB - Europa
  EB - Fernverkehrsseiten D
  EB - Museum Utrecht/NL
  EB - Reisezüge CH
  EB - Wagenreihungen
  EB - Zugarchiv
  Kabarett - Bahnhofsansage Wien-Hütteldorf
  Kabarett - TV Comedy Programm
  MB - Kennzeichengenerator
  Vital und Fit mit Cosmoterra
  Webcams - ASFINAG
  Weltzeit - Zeitzonenkarte
  Wetter - Blitzradar
  Wetter Laxenburg und anderswo
  ÖBB Insider - Knoflacher
  ÖBB Stellungnahme zum Schwarzbuch

BenachrichtigungenBenachrichtige mich über Aktuelles zu diesem Artikel Vindobona 1962-64: ÖBB 5045.05+7645.05+6545.05 Blauer Blitz
  55884709 (ICQ)
  ShopSupport@live.at (MSN)
  Email
  Kontaktformular
  +43 1 688 69 77
ÖBB 2095.11 Diesellok blutorange -Zell am See- mit ÖBB Flügelrad Ep. III
ÖBB 2095.11 Diesellok blutorange -Zell am See- mit ÖBB Flügelrad Ep. III
 0.00EUR