» Startseite » PK57553
Der Warenkorb ist leer
 
 
ÖBB 655.400 Schlepptender-Dampflok Epoche III
Artikel Nr.: PK57553
 0.00EUR 
inkl. 20 % MwSt. exkl. Versandkosten
ÖBB     655.400 Schlepptender-Dampflok Epoche III
Für eine grössere Darstellung
klicken Sie auf das Bild.


http://www.miniaturbahn.at/product_info.php?products_id=1128&osCsid=dhse08a5k5hh6cqcs2bqnhgbs1cppt8u

AUSVERKAUFT

PIKO Hobby-Modell einer Schlepptenderlokomotive D n2 der ÖBB 655.400 der Epoche III.


- LüP: 193 mm
- Mindestradius 358 mm
- NEM schacht
- Lichtwechsel
- Digitale Schnittstelle vorhanden

Zubehör für echten Spielbetrieb:
#56160 Dampfgenerator 10-16 V AC/DC Analogbetrieb
#56161 Dampfgenerator 16-22 V AC/DC Digitalbetrieb
#56162 Dampfdestillat 50 ml + Einfüllgerät
#56190 Soundmodul + Lautsprecher

 

 

ÖBB 655.196, 393, 400, 493, 553
D n2

 

Die Dampflokomotiven der Gattung G 71 der Preußischen Staatseisenbahnen waren vierfach gekuppelte Güterzuglokomotiven. Sie wurden ab 1893 zuerst durch die Firma Stettiner Maschinenbau AG Vulcan, später aber auch von den anderen größeren preußischen Lokomotivherstellern gebaut. Der Kessel wurde von der G 51 übernommen. Die Lokomotiven waren für den schweren Güterverkehr vor allem auf steigungsreichen Strecken vorgesehen. Daher gingen die meisten Lokomotiven an die westdeutschen und schlesischen Direktionen. Bis 1909 wurden 1.002 Exemplare an die Preußischen Staatseisenbahnen geliefert. Während des Ersten Weltkriegs benötigte man einfache und robuste Lokomotiven für den Militäreinsatz. Daher wurden 1916/1917 weitere 200 G 71 gebaut. Die k.u.k. Heeresbahn Österreichs besaß ab 1916 als Reihe 274 35 Stück G 7.1, die für den Einsatz auf den umgespurten russischen Linien bestimmt waren. Auch die Lübeck-Büchener Eisenbahn beschaffte drei G 71, die 1898 von Schwartzkopff gebaut worden waren. Weitere sieben Lokomotiven gingen an die Gutehoffnungshütte. Auch die Pfalzbahn stellte mit ihrer G 41 27 Lokomotiven, die nach dem Vorbild der G 71 entworfen wurden, in ihren Dienst.

Die Deutsche Reichsbahn übernahm 1923 noch 680 von den Preußischen Staatseisenbahnen in ihren Umzeichnungsplan, 1925 wurden noch die Lokomotiven 55 001–660 umgezeichnet. Im Jahr 1935 kamen 13 von den Eisenbahnen des Saargebietes und eine aus Frankreich als 55 661-673 und 55 674 in den Bestand der Reichsbahn. Die drei G 71 der Lübeck-Büchener Eisenbahn erhielten 1938 die Nummern 55 681–683.

Im Zweiten Weltkrieg wurden 105 G 71 aus Polen in den Bestand der Reichsbahn übernommen. Sie erhielten die Nummern bereits ausgemusterter Maschinen. Außerdem wurden G 71 aus Litauen als 55 274 und 55 691-694 eingeordnet.

Nach dem Zweiten Weltkrieg wurden die Lokomotiven bei der Deutschen Bundesbahn noch hauptsächlich im Rangierdienst eingesetzt und bis 1957 ausgemustert. Bei der Deutsche Reichsbahn der DDR wurden die letzten G 71 erst 1966 ausgemustert, darunter die 55 642.

Die 55 669 wurde 1964 ausgemustert und steht seitdem im Verkehrsmuseum in Dresden.

Die 55 196, 393, 400, 493 und 553 verblieben nach dem Zweiten Weltkrieg auf österreichischem Staatsgebiet. Außer der 55 553, die bereits 1950 übernommen wurde, reihten sie die ÖBB unter Beibehaltung der Ordnungsnummer als ÖBB Reihe 655 in ihren Fahrzeugbestand ein. Als letzte schied die 655.393 am 28.11.1957 aus. Ihr Einsatzgebiet war der Verschub im Bahnhof Stadlau.

Die Fahrzeuge waren mit einem Schlepptendern der Bauart pr 3 T 12 und pr 3 T 16,5 (Baujahre 1916/17) ausgestattet.







Kundenrezensionen


noch keine Bewertungen vorhanden


  

 

>> erweiterte Suche

Translate our Website
» Aktuelle News
» Sonderposten • (16)
» A K T I O N E N • (103)
» L E T Z T E Chance • (173)
» N E U H E I T E N • (496)
» Wieder lieferbar • (822)
» NEU im Sortiment • (2446)
» NEUHEITEN VORSCHAU • (563)
» H E R S T E L L E R • (2674)
» ÖBB Kunst- oder Werbeloks (25)
» Sonstige Kunst-/Werbeloks (27)
» 175 Jahre Eisenbahn, Sisi, KFJ (16)
» 60 Jahre 4061/1046 (27)
» LOK - KLASSIKER (11)
» WAGEN-Klassiker (8)
» STARS der Schienen (6)
» R A R I T Ä T E N (12)
» Spezialitäten (13)
» DIGITAL- u. SOUND-Modelle (82)
» START-/ZUG-Set H0/H0e (9)
» INTERNATIONALE Modelle H0 • (1049)
» Österr.Normalspur Mod. H0 • (1889)
» Österr.Schmalspur Mod. H0e • (1194)
» ZAHNRADBAHN Mod. H0n3z • (118)
» Gruben- u. Feldbahn H0f • (23)
» STRASSENBAHN Mod. H0 • (330)
» Schienen H0/H0e/HOn3z/H0f • (328)
» ÖBB Signale • (63)
» Oberleitungen • (23)
» Decoder, Steuerung, Technik • (76)
» Österr. Seilbahn-Modelle H0 (21)
» Elektr. Auto - Faller • (12)
» Auto- u. 2-Rad H0 • (1601)
» Zubehör, Bausätze H0 • (418)
» Zeitschriften, Bücher, DVD • (686)
» Österr.Eisenbahn Briefmarken • (59)
» ARCHIV Auslieferungen • (2002)
0 Produkte
CSD Cy 3-0996 Abteilwagen Bauart C3 pr 11 m. Bh. Ep. III
CSD Cy 3-0996 Abteilwagen Bauart C3 pr 11 m. Bh. Ep. III
58.50EUR
39.00EUR
  * Die Lüge die wir leben
  * Musik-Grüße aus Wien
  * SBT: Anschlag in Gloggnitz
  * SBT: Naturschutzbescheid neu notwendig
  * SBT: Off. Brief an LH Pröll
  * Tunnelbau und Hypo
  ** Bank für Gemeinwohl in.Gründung.
  ** Ein paar Bankgeheimnisse
  ** Geldwucher
  ** Roco Konkurs - Raiffeisen
  EB - Die Lokomotive 1904 - 1943 online lesen
  EB - Eisenbahnzeitung 1928 - 1932 online lesen
  EB - Europa
  EB - Fernverkehrsseiten D
  EB - Museum Utrecht/NL
  EB - Reisezüge CH
  EB - Wagenreihungen
  EB - Zugarchiv
  Kabarett - Bahnhofsansage Wien-Hütteldorf
  Kabarett - TV Comedy Programm
  MB - Kennzeichengenerator
  Vital und Fit mit Cosmoterra
  Webcams - ASFINAG
  Weltzeit - Zeitzonenkarte
  Wetter - Blitzradar
  Wetter Laxenburg und anderswo
  ÖBB Insider - Knoflacher
  ÖBB Stellungnahme zum Schwarzbuch

BenachrichtigungenBenachrichtige mich über Aktuelles zu diesem Artikel ÖBB 655.400 Schlepptender-Dampflok Epoche III
  55884709 (ICQ)
  ShopSupport@live.at (MSN)
  Email
  Kontaktformular
  +43 1 688 69 77
FS B Reisezugwagen 2. Klasse XMPR-Lackierung Ep. IV
FS B Reisezugwagen 2. Klasse XMPR-Lackierung Ep. IV
 66.00EUR