» Startseite » RO72260
Der Warenkorb ist leer
 
 
ÖBB 93.1465 Dampflok mit Gieslejektor Epoche III-IV
Artikel Nr.: RO72260
 264.00EUR 
inkl. 20 % MwSt. exkl. Versandkosten
ÖBB  93.1465 Dampflok mit Gieslejektor Epoche III-IV
Für eine grössere Darstellung
klicken Sie auf das Bild.


http://www.miniaturbahn.at/product_info.php?products_id=10505&osCsid=ijsg2in6gm7qd85tuhldfbhe8s5i4iaa

Roco Modell der ÖBB 93.1465 Dampflokomotive Bauart 1D1 h2 t mit Gieslejektor der Österreichischen Bundesbahnen, Epoche III-IV.


-LüP 137 mm
-Motor mit Schwungmasse
-Antrieb auf vier Achsen, zwei Haftreifen
-Schnittstelle nach NEM 652 zur Aufnahme eines Decoders
-Kupplungsaufnahme nach NEM 362 mit KK-Kinematik.
-Zweilicht-Spitzenbeleuchtung mit der Fahrtrichtung wechselnd.

 

 

 

Die Lokomotiven wurden 1927-1931 gebaut. 1953 waren 128 Stück dieser Reihe im amtlichen Stand der ÖBB geführt. 1973 waren noch 43 Stück registriert.

 

In den 1920er-Jahren machte sich beim Bahnbetrieb die Konkurrenz des Straßenverkehrs bereits bemerkbar. Vor allem der Nebenbahnverkehr bedurfte einer Erhöhung seiner Attraktivität. Die BBÖ beauftragte aus diesem Grund die Lokomotivfabrik Floridsdorf mit dem Entwurf einer Heißdampf-Tenderlokomotive, die gegenüber der Gölsdorfschen Reihe 178 mehr Leistung erbringen sollte und als Ersatz für zahlreiche andere ältere Baureihen vorgesehen war. Gleichzeitig sollte eine Vereinheitlichung wesentlicher Bauteile mit der gleichzeitig in Entwicklung befindlichen Verschublokomotive Reihe 478 erreicht werden. Die Nebenbahnlokomotive erhielt die Achsformel 1'D1' und die Bezeichnung 378. Ohne Bau einer Prototyplokomotive begann man sofort mit der Serienfertigung.

Die Maschinen erhielten Lentz-Ventilsteuerung, Versuche mit anderen Steuerungsarten brachten keine Vorteile. Sie erhielten zunächst wie die Reihe 178 Vollgussscheibenräder. Bei späteren Lieferungen kehrte man wieder zu Stahlgussspeichenrädern an den Laufachsen zurück, bei der letzten Serie auch an den Treibachsen. Die BBÖ nahm bis 1931 167 Stück dieser Lokomotivreihe in Betrieb.

Ab 1938 reihte die Deutsche Reichsbahn die Lokomotiven dieser Reihe als 93.1301–1467 ein.

1941 bestellte die Slowakische Staatsbahn (SŽ) 25 Stück in leicht veränderter Form, die die Bezeichnung 431.0 erhielten. Nach dem Zweiten Weltkrieg verblieben diese Lokomotiven bei den ČSD.

1944 beschafften auch die Wiener Lokalbahnen ein Exemplar dieser Reihe mit Stahlfeuerbüchse, das aber für die ihr zugedachten Aufgaben zu stark war, sodass sie 1951 gegen die ÖBB 92.2256 getauscht wurde. Die ÖBB bezeichneten die ehemalige WLB-Maschine zunächst als 93.1468, später aber als 93.1500.

Während des Zweiten Weltkrieges gingen elf Stück verloren und insgesamt 28 Stück kamen (zum Teil als Reparation) zur JDŽ nach Jugoslawien, sodass der ÖBB 128 Exemplare verblieben. 1958 wurden 72 Exemplare mit Giesl-Ejektor und Siederohrdrosselung – sechs davon außerdem mit Mikro-Funkenfänger – ausgestattet, wodurch sich ihre Leistung um etwa 30 % erhöhte. Auch die JDŽ rüstete eine ihrer Maschinen 1960 mit Flachejektor aus.

Die 93er waren im gesamten Nebenstreckennetz der ÖBB im Einsatz. Sie war die letzte normalspurige Dampflokbaureihe im Bestand der ÖBB. Einige Exemplare blieben über das offizielle Ende der Dampftraktion in Österreich hinaus als „strategische Reserve“ bis 1982 erhalten.

Folgende Lokomotiven existieren noch:

 

 

 

 







Kundenrezensionen


noch keine Bewertungen vorhanden


  

 

>> erweiterte Suche

Translate our Website
» Aktuelle News
» Sonderposten • (17)
» A K T I O N E N • (104)
» L E T Z T E Chance • (184)
» N E U H E I T E N • (498)
» Wieder lieferbar • (832)
» NEU im Sortiment • (2460)
» NEUHEITEN VORSCHAU • (587)
» H E R S T E L L E R • (2696)
» ÖBB Kunst- oder Werbeloks (25)
» Sonstige Kunst-/Werbeloks (27)
» 175 Jahre Eisenbahn, Sisi, KFJ (16)
» 60 Jahre 4061/1046 (27)
» LOK - KLASSIKER (11)
» WAGEN-Klassiker (8)
» STARS der Schienen (6)
» R A R I T Ä T E N (12)
» Spezialitäten (13)
» DIGITAL- u. SOUND-Modelle (82)
» START-/ZUG-Set H0/H0e (9)
» INTERNATIONALE Modelle H0 • (1064)
» Österr.Normalspur Mod. H0 • (1889)
» Österr.Schmalspur Mod. H0e • (1194)
» ZAHNRADBAHN Mod. H0n3z • (120)
» Gruben- u. Feldbahn H0f • (23)
» STRASSENBAHN Mod. H0 • (330)
» Schienen H0/H0e/HOn3z/H0f • (328)
» ÖBB Signale • (63)
» Oberleitungen • (23)
» Decoder, Steuerung, Technik • (76)
» Österr. Seilbahn-Modelle H0 (21)
» Elektr. Auto - Faller • (12)
» Auto- u. 2-Rad H0 • (1601)
» Zubehör, Bausätze H0 • (418)
» Zeitschriften, Bücher, DVD • (686)
» Österr.Eisenbahn Briefmarken • (59)
» ARCHIV Auslieferungen • (2002)
0 Produkte
DR B 523-312 Abteilwagen Bauart C3 pr 21 m. Bh. Epoche III
DR B 523-312 Abteilwagen Bauart C3 pr 21 m. Bh. Epoche III
58.50EUR
39.00EUR
  * Die Lüge die wir leben
  * Musik-Grüße aus Wien
  * SBT: Anschlag in Gloggnitz
  * SBT: Naturschutzbescheid neu notwendig
  * SBT: Off. Brief an LH Pröll
  * Tunnelbau und Hypo
  ** Bank für Gemeinwohl in.Gründung.
  ** Ein paar Bankgeheimnisse
  ** Geldwucher
  ** Roco Konkurs - Raiffeisen
  EB - Die Lokomotive 1904 - 1943 online lesen
  EB - Eisenbahnzeitung 1928 - 1932 online lesen
  EB - Europa
  EB - Fernverkehrsseiten D
  EB - Museum Utrecht/NL
  EB - Reisezüge CH
  EB - Wagenreihungen
  EB - Zugarchiv
  Kabarett - Bahnhofsansage Wien-Hütteldorf
  Kabarett - TV Comedy Programm
  MB - Kennzeichengenerator
  Vital und Fit mit Cosmoterra
  Webcams - ASFINAG
  Weltzeit - Zeitzonenkarte
  Wetter - Blitzradar
  Wetter Laxenburg und anderswo
  ÖBB Insider - Knoflacher
  ÖBB Stellungnahme zum Schwarzbuch

BenachrichtigungenBenachrichtige mich über Aktuelles zu diesem Artikel ÖBB 93.1465 Dampflok mit Gieslejektor Epoche III-IV
  55884709 (ICQ)
  ShopSupport@live.at (MSN)
  Email
  Kontaktformular
  +43 1 688 69 77
FS B Reisezugwagen UIC-Z -Intercity- in XMPR-Lackierung Ep. IV
FS B Reisezugwagen UIC-Z -Intercity- in XMPR-Lackierung Ep. IV
 66.00EUR